Kult-Kicker-Podcast Folge 30: Jens Dowe

In einem Rostocker Hinterhof hat Jens Dowe Fußballspielen gelernt. Weil er mit Talent gesegnet war, war auch schnell klar, dass er Fußballprofi werden will. Sein Vorbild: der Brasilianer Zico! Mit dem FC Hansa Rostock holte er die letzte DDR-Oberliga-Meisterschaft und spielte sogar danach im Europapokal. Nicht nur durch sein Eigentor wird Dowe nie den Auftritt beim großen FC Barcelona vergessen. Aufregend waren auch die ersten Erlebnisse in der Bundesliga inklusive Auswärtssieg beim FC Bayern… von Rostock ging es zu Werner Lorant und dem TSV 1860 München. Allerdings berichtet Dowe nur gut über „Werner Beinhart“. Trotz anfänglichem Kulturschock war es seine beste Zeit. Danach war er in einem Jahr bei fünf verschiedenen Klubs. Unglaublich! Es hat zum Beispiel beim HSV oder in Wolverhampton einfach nicht gepasst. So lief es mit den Trainern Felix Magath und Andreas Zachhuber nicht ganz so glücklich…Jens Dowe, einer, der sich nicht immer alles gefallen liess… spannende Einblicke auch in Zeiten, in denen es nicht lief. Sehr gerne würde. Sehr gerne würde er auch heute für seine große Liebe in Rostock arbeiten, aber er wird dort nicht gebraucht. Auch deswegen ging Dowe einen ganz anderen Weg und arbeitet heute bei der Bundeswehr.

Das ganze Gespräch gibt es hier zum Download.

Check Also

Kult-Kicker-Podcast spezial Folge 15 – Promis und Fußball: MarioKotaska, TV-Koch

Mario Kotaska ist durch viele Kochshows bekannt. Ob in der „Küchenschlacht“ (ZDF), bei „Volle Kanne“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.